Gebrannte Mandeln... ähhh Walnüsse

Freitag, 29. November 2013 6 Kommentare

Heute gibt es das erste Rezept aus meinem PamK Päckchen. Der ursprüngliche Plan sah gebrannte Mandeln vor, aber um hier mal ganz ehrlich zu sein, der erste Versuch ist leider daneben gegangen. Im Nachhinein betrachtet frage ich mich wie man so einfaches Rezept falsch nachmachen kann. Nachdem ich mir nämlich dieses Video dazu angeschaut habe, war der Fehler schnell gefunden und der zweite Versuch war ruckzuck getan und hatte ein optimales Ergebnis. 





Mein Fehler war, dass ich die Mandeln im letzten Schritt zu lang habe karamellisieren lassen. Sehr sehr schade um die Mandeln aber aus Fehlern lernt man ja. Nur leider waren keine Mandeln mehr im Haus, was sich im Nachhinein ebenfalls als Fehler darstellte, denn gestern habe ich noch welche entdeckt. Weis auch nicht was da an dem Tag mit mir loswar. ;-)
Das Etikett hatte ich natürlich auch schon mit "Mandeln" beschriftet und musst ein neues herstellen... 


Für die Verpackung habe ich einen Blanko Becher mit Stempelaufdrucken und Masking Tape verschönert.







Hätte ich gewusst, dass es überhaupt nicht schwer ist gebrannte Nüsse herzustellen, hätte ich dies schon viel früher getan. Aber dafür wird es sie jetzt umso öfter geben.






















So und nun zum Rezept. Es ist eine Geschenkidee von der Brigitte Homepage. Und wer eine bildliche Anleitung braucht, kann sich das verlinkte Video anschauen. :-)





Kommentare:

  1. Gebrannte Nüsse sind was leckeres. Ich hab es bisher auch noch nie selbstgemacht, aber schon lange vor.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mach Dir nix draus - gebrannte Nüsse kann ich auch SEHR gut verhunzen, obwohl es so einfach ist, sie herzustellen. Ich finde es schick, wie Du die Nüsse verpackt hast!

    AntwortenLöschen
  3. ...mmmmhhh die sehen lecker aus!!!Werde ich zu den Weihnachtstagen auch mal ausprobieren...

    AntwortenLöschen

Willkommen in Tonerl's Welt. Ich freue mich, dass du hier bist. Danke dass du dir Zeit nimmst um mir sogar ein paar liebe Worte, Kommentare oder Fragen zu hinterlassen.